Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Japanische Kultur und Spiritualität (online)

28 März 19:00 - 22:30

180€
Japanische Kultur und Spiritualität

Japanische Kultur und Spiritualität

Japanische Kultur und Spiritualität - grüner Tee ist Japan tatsächlich grün

Das japanische Traditions-Getränk – Grüner Tee   Genussvolle Ästhetik

Dieses Seminar gibt dir einen Einblick in die Japanische Kultur. Du erfährst hier, wie die Japaner ticken – geerdet wie auch spirituell. Spiritualität ist in der japanischen Kultur so natürlich, dass darüber zwar kaum gesprochen wird, es dennoch bis ins letzte Detail gelebt wird. Das ist interessant zu beobachten und gibt einige Aufschlüsse über den japanischen Buddhismus und Schamanismus.

Wenn du Reiki oder japanischen Buddhismus praktizierst oder sogar lehrst, kann es hilfreich sein, etwas mehr über die Japanische Kultur zu wissen.

Vorträge und japanische Kultur zum Anfassen

  • Einführung in die japanische Kulturgeschichte im Zeitgeist des Mikao Usui
  • Einführung in den japanischen Buddhismus und Schamanismus
  • Japanische Tee-Zubereitung und Zeremonie
  • Pilgerreisen in Japan
  • Wie ticken die Japaner
  • Spirituelle Reise zum Kurama-Berg
  • Alltägliche Rituale und Umgangsformen
  • Die spirituellen Traditionen Japans: Buddhismus, Shintô, Shugendô

Japanische Umgangsformen

So weit Japan von uns entfernt liegt, so anders ist auch die Kultur Japans und sind die Umgangsformen dort. Der Umgang mit Japanern ist für viele westliche Menschen eine große Herausforderung. Japaner scheinen in allem, was sie tun nach Perfektion zu streben und vielleicht ist ihnen dieses gar nicht bewusst. Verfolgt man ihre Geschichte zurück, so kann man seit über 1500 Jahren sehen, dass Japan die seltene Fähigkeit besitzt, Güter und Kulturen anderer Länder aufzunehmen und diese schließlich soweit zu verbessern, dass es in vielen Fällen etwas rein Japanisches zu sein scheint. Das hängt unter anderem damit zusammen, dass die Ursprungsländer alte überholte Kulturgüter verwerfen, während diese in Japan bis auf den heutigen Tag in ausgefeilter und perfektionierter Form erhalten bleiben. Entsprechend tun sich Japaner schwer darin, alte Denkweisen abzulegen. Gerade das ist ein Punkt, warum der langfristige und erfolgreiche Umgang mit Japanern oft schwer fällt. Das trifft auf nahezu alle Lebensbereiche zu. Besonders auffällig ist es aber in der Wirtschaft, wenn große und kleine Unternehmen mit japanischen Unternehmen Verhandlungen führen und Verträge unterzeichnen wollen.

Die Beschäftigung mit japanischen Umgangsformen in Sprache, Verhalten und vor allem ihrer Kultur ist der Schlüssel zum Erfolg und zu langfristigen Verbindungen.

Japanische Kultur – eine enge Verbindung von Sprache und Verhalten

Im Westen besteht die Neigung, die hiesigen Sprachen mit anderen zu vergleichen. Probiert man, Deutsch und Japanisch miteinander zu vergleichen, ist das Grund, warum das Erlernen der japanischen Sprache so schwer fällt. Akzeptiert man Japanisch als etwas völlig anderes, ist es eine einfach zu erlernende Sprache. Das ein Beispiel:

Übersetzt man das kurze Wort „ja“ ins Japanische, so lautet es „hai“. „Hai“ hat im Japanischen aber noch ganz andere Bedeutungen und nur in den seltensten Fällen steht es für die Bedeutung „ja“. Meistens bedeutet „hai“: „Ich habe verstanden“ oder „Ich höre zu“. Aus japanischer Sicht ist das keine Zustimmung wie das deutsche „ja“. Die Zustimmung der Japaner drückt sich oft durch ihre Handlungen aus. Nagelt man sie darauf fest, im deutschen Sinne „ja“ zu sagen, werden sie skeptisch und entscheiden sich eher für „nein“. Eine solche Reaktion entsteht dadurch, dass Japaner sich aufgrund ihrer Erziehung unbewusst oder auch bewusst fragen: „Warum will der Verhandlungspartner wohl diese ausdrückliche Zustimmung? Es scheint so, als würde er uns nicht vertrauen. Wahrscheinlich kann man ihnen auch nicht vertrauen“. Außerdem fühlen sich Japaner in solch einer Situation sehr unwohl. Aber auch das zeigen sie nicht, weil sie anders erzogen sind. Da zudem die direkte Ablehnung den Japanern enorm schwerfällt, lächeln sie bescheiden, hüllen sich in Schweigen.

Vom 16. März 2020 an finden die Veranstaltungen im Zuge der Corona-Verordnung der Landesregierung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Virus SARS-Cov-2 online im Internet per Video-Chat statt. Einige Tage vor dem Beginn der Veranstaltung bekommst Du die Zugangs-Daten und eine Beschreibung zum Video-Chat. Auch ist es möglich, den Video-Chat vorab zu üben, um dann ganz entspannt von zu Hause teilnehmen zu können.

 

Details

Datum:
28 März
Zeit:
19:00 - 22:30
Eintritt:
180€
Veranstaltung-Tags:

Veranstaltungsort

Online Präsenz – Dr. Mark Hosak
Deutschland

Veranstalter

Dr. Mark Hosak

Karten

Die unten stehende Nummer beinhaltet Tickets für dieses Event aus dem Warenkorb. Durch einen Klick auf "Tickets kaufen" können vorhandene Teilnehmerinformationen bearbeitet sowie die Ticketanzahl verändert werden.
Karten are no longer available

Kommentar absenden