Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Japan-Reise

31 Mai - 8 Juni

Japan – auf den Spuren des Mikao Usui

Ende Mai bis Anfang Juni bin ich mal wieder in Japan. Dort besuche ich meine Lieblings-Pilgerstätten der Reiki-Heilmethode. Wenn Du Lust hast, mit mir zusammen hier und dort hinzugehen, kannst Du Dich gerne bei mir melden. Bedenke aber: ich bin weder Reiseleiter noch Reiseorganisator. Du buchst deine Reise selbst und wir treffen uns vor Ort. Gerne gebe ich vorher ein ausgiebiges Coaching mit etlichen Reisetips und Klärung Deiner Fragen. Also alles unkompliziert und daher optimal günstig, wenn dies erwünscht ist.

  • Geburtsort Taniai des Mikao Usui
  • Reise zum Kurama Berg auf der Route des Mikao Usui – anschließend heisse Quelle mit Blick auf den Kurama Berg
  • Usui-Familiengrab und Gedenkstein

Zusätzlich plane ich den Besuch verschiedener buddhistische Tempel, Shinto-Schreine und Schlösser:

  • Pilgerweg im Fuchs-Schrein Fushimi Inari
  • Tempeln im Kontext zu Reiki
  • Besuch des Zen-Tempels Ginkakuji und Wanderung auf den Berg Daimonji mit Blick auf Kyoto
  • Shopping in Teramachi (Tempeldorf) – mit traditionellen Markt und Läden
  • Shopping in Gion – mit traditionellen Läden Kunsthandwerk und Antiquitäten und/oder Spazieren im Park mit Shinto Schrein bei Gion
  • Besuch der Stadt Nara mit mit Park und dem Tempel Todaiji – dem grössten Holzhaus der Welt
  • Besuch und Übernachtung im Shingon Tempel auf dem heiligen Berg Koyasan

Einige Reisetipps:

Anreise:

Wähle am besten den Zielflughafen Kansai International Airport (KIX). Das ist in der Bucht bei Osaka. Flughafen mit einfacher Einreise nach Kyoto.

Beförderungsmittel:

Japan Railways (JR)

Das ist die staatliche Bahn. Für die Fahrt vom Flughafen und jede größere Fahrt ist JR ideal, weil es den sogenannten Japan Railpass für 1 bis 3 Wochen gibt. Ich empfehle den für eine Woche zu nehmen. Damit kann man soviel Bahn fahren, wie man will und bekommt sogar Platzreservierungen gratis. Meistens lohnt sich das bereits für die Hin- und Rückfahrt zum Gedenkstein.

Privatbahnen

Einige Ziele wie etwa der Kurama sind nur über Privatbahnen erreichbar. Das sind kurze Strecken, die nicht so teuer sind.

Linien-Busse

Busse sind günstig kompliziert und zeitaufwändig. 

Taxi

Wenn man mit mehreren ein Taxi nimmt, kann das wieder günstiger als ein Bus sein. Dabei sollte man dem Taxi Fahrer aber teils auch den Weg beschreiben, denn oft weiss der das nicht. Aber bitte auf japanisch. Meine Anwesenheit lohnt sich also.

Charter-Busse

Zu besonderen Zielen könnte man einen Bus mit Fahrer mieten. Das könnte sich eventuell für den Geburtsort von Mikao Usui anbieten.

Unterkunft:

  1. Business-Hotels

Business Hotels sind verhältnismäßig günstig und meist an Bahnhöfen gelegen. (Ab 5000 Yen für ein 3 Sterne Hotel) Für deutsche Reisende sehr geeignet, weil man einen Raum für sich hat. Solche Hotels mit traditionellen japanischen Frühstück sind etwas teurer, aber auch erheblich besser. Von westlichem Frühstück in Japan ist dringend abzuraten. 

  1. Familien-Hotels

luxuriös, teuer und entfernt gelegen.

  1. traditionelle Japanische Gasthäuser

wunderschön, alle Preisklassen, Schlafen auf Tatami und Futon (dünne Matratze auf Reisstrohmatte) – Zimmer für zwei bis 12 Personen.

  1. Tempel

das absolute Highlight, 60 bis 200 € pro Nacht mit Frühstück und Abendessen für Mönche (sehr reichhaltig) – wunderschön, Schlafen auf Tatami und Futon (dünne Matratze auf Reisstrohmatte) – Zimmer für zwei bis 12 Personen, Teilnahme an Meditationen und Ritualen ab 4:30 Uhr morgens.

Für weitere Ideen und Anregungen stehe ich gerne zur Verfügung

 

Details

Beginn:
31 Mai
Ende:
8 Juni

Veranstaltungsort

Japan, Kurama
Japan + Google Karte