Shingon Reiki Kristall-Mandalas

Shingon Reiki Kristall-Mandalas

Shingon Reiki Kristall-Mandalas erweitern das traditionelle Usui Reiki mit Buddhistischer Geistheilung und Kristallen in Mandalas der Diamant- und Mutterschoßwelt. Im Vordergrund stehen dabei die Arbeit mit Reiki und Kristallen, die Entwicklung und Nutzung übernatürlicher Fähigkeiten und Meditationen. Der Fokus liegt dabei auf der spirituellen Energiearbeit mit den Händen.

Bei den Kristall-Mandalas ist die Basis der Energiearbeit die Spirituelle Lebensenergie Reiki. Für die Mandalas gibt es zwei Siddham-Symbole der Buddhistischen Heilkunst, mit denen die Kräfte der Kristalle aktiviert und um ein Vielfaches gesteigert werden werden. Dies geschieht über die Buddhistischen Spirits der Sonne und des Mondes der zwei Welten. Die Spirits der Symbole bringen dabei eine besondere Wirkung hervor.

Inhalte der Shingon Reiki Kristall-MandalasDainichi Kristall-Mandalas

  • Kristall-Mandalas der zwei Welten
  • Kristallmeditation mit den Reiki-Mudras
  • Grundlegende und fortgeschrittene Anwendungen von Reiki und Kristallen
  • Kraftfelder in Räumen und auf Plätzen mit Reiki und Kristallen vierdimensional erschaffen
  • Kristall-Mandalas Kraftfelder für Reiki-Anwendungen alle Seminare nutzen
  • Die Erweckung des Kronen-Chakras mit den Kristall-Mandala Kraftfeldern
  • Kristallkräfte selbst in die Hand nehmen
  • Sich auf Steine und Kristalle einschwingen, ihre Kraft aufnehmen und mit der eigenen Aura abstrahlen
  • Kristall-Mandalas mit Zauberstäben
  • Kristallstab-Meditation für Herzenswünsche
  • Reiki und Bergkristall Anwendungen zur verbesserten Wahrnehmung und gezielten Behandlung
  • Kristallstab-Talismane zur Erweckung der Merkur-Kräfte
  • Magische Rituale mit Kristallen
  • Kristallkräfte mit den Händen wie Reiki übertragen

Kristall-Mandalas im Buddhismus

Der Kristall verbindet die Mandalas der zwei Welten. Das gleiche gilt für den Reiki-Anwender. Auch er ist ein Vermittler zwischen den Welten. In den Mandalas der zwei Welten wirkt jeweils der Große Sonnenbuddha mit seinen beiden Symbolen (Siddham) vam und ah. In den Schriftzeichen (Kanji) für Reiki 靈氣 sind diese Wirkungsprinzipien ebenfalls enthalten. Das Vam steht für das Rei und das Ki für das Ah. 

Eine Kristallkugel symbolisiert die Mondscheibe gachirinkan 月輪観, in der wie in Wasser oder anderen Kristallen das Sonnenlicht gespeichert ist. Dazu werden in Japan einigen Ritual-Pagoden der Fünf Elemente gorintô 五輪塔 in dem Block des Elementes Wasser Kristallkugeln eingebunden. 
Die Pagode hat im unteren und oberen Teil sechs Seiten, die einen Hinweis auf einen Hexagramm liefern. Die fünf Stufen hingegen symbolisieren das Pentagramm. Mit den Kristall-Mandalas im Shingon Reiki lassen sich diese Kräfte für die spirituelle Heilung und Persönlichkeitsentwicklung verinnerlichen und übertragen.

Weitere Infos und Anmeldung

Veranstaltungen