Reiki und Magnetismus

Reiki ist eine japanische Heilmethode des Handauflegens. Nach den vier Einweihungen des 1. Grades kann der Anwender die spirituelle Lebensenergie namens Reiki empfangen und über die Hände weitergeben. Reiki ist eine unpolare Energie zur natürlichen Heilung, indem die Selbstheilungskräfte aktiviert werden. Man kann Reiki durch Handauflegen oder durch das Hände über den Körper halten/streichen nutzen, um jemanden mit frischer Energie aufzuladen. Das führt zur Steigerung des Wohlbefindens, Entspannung, Regeneration und Vitalisierung. Außerdem fördert Reiki die Entgiftung, so dass es möglich ist, Schlacken auszuleiten. Das gilt aber nicht nur für die körperliche Ebene sondern auch für den Geist, die Seele, die Emotionen und die Gedanken.

Magnetismus ist möglicherweise die älteste Methode der natürlichen Heilung im Westen mit Handauflegen und durch das Hände über den Körper halten und streichen. Unter Franz Anton Mesmer wurde diese Kunst des Heilens Magnetismus genannt. Nutzt man dabei echte Magnete, ist es reiner Magnetismus. Nimmt man aber die Hände, so nannte er das animalischen oder tierischen Magnetismus, weil er die These vertrat, dass die Planeten einen Einfluss auf Erde und Menschen ausüben, wie das beim Mond erkennbar ist. Mesmer hatte auch die Methoden anderer wie etwa die von Exorzisten als Magnetiseure bezeichnet, weil die Methodik seiner äußerst ähnelte.

In der Reiki-Methode hat sich eine Technik mit dem Namen Aura glatt streichen bzw. Ausstreichen verbreitet. Ich bin Jahre davon ausgegangen, dass dies eine Technik des traditionellen Reiki sei, weil ich das in mehreren Reiki-Linien erlernte, die über Frau Takata auf Usui zurückgehen. Als ich jedoch die Ausbildungen in japanischen Reiki-Stilen absolvierte, kam heraus, dass es dort diese Technik so nicht gibt, sehr wohl aber dem Magnetismus ähnliche Techniken.

Auf der anderen Seite gibt es in den japanischen Stilen zum Beispiel eine Bauchnabel-Behandlung. Auch diese gehört zu den Grundlagentechniken es Magnetismus.

Ich fing sodann an, zu recherchieren und bin dabei irgendwann auf den animalischen Magnetismus gestossen. Dabei kam heraus, dass die Erklärungen in der Vorgehensweise exakt denen von Reiki entsprechen. Ist das ein Zufall oder hat vielleicht jemand einige Inhalte aus dem Magnetismus in Reiki übernommen, ohne eine Quelle anzugeben?

Wie dem auch sei, das Aura Streichen ist die grundlegende Basis-Technik des Magnetismus. Wird es ohne Reiki angewandt, werden über die Magnetkräfte der Hände Energien ausgestrichen. Ist jemand in Reiki eingeweiht, wirkt in der Aura außerdem die Reiki-Kraft.

Beim Magnetismus spricht man von Polarisationen (plus und minus). Dieses wird in der Literatur auch mit Yin und Yang beschrieben. Letzteres ist aber wieder chinesischer Daoismus und TCM und hat somit initial nichts mit dem Magnetismus zu tun. Wurde hier nun etwas aus China übernommen oder haben sich die unterschiedlichen Methoden weltweit parallel entwickelt?

In diesem Seminar über Reiki und Magnetismus lernst du, den Nutzen des Magnetismus auf vielfältige Weise mit Reiki verbinden. Das schenkt dir etliche neue Möglichkeiten für die Heilung und spirituelle Entwicklung mit Reiki.


Jetzt Seminaranmeldung sichern

Wenn du hier kein Seminar siehst, hat dieses neulich schon stattgefunden. Neue Termine werden in Kürze bekannt gegeben.

Vortrag, Seminar oder Reiki-Anwendung bei Dr. Mark Hosak

Möchtest du einen Vortrag oder ein Seminar organisieren? Dr. Mark Hosak kommt gerne in deine Stadt, um bei dir einen Vortrag oder ein Seminar zu halten. Oder magst du eine Shingon Reiki Anwendung persönlich bei Dr. Mark Hosak buchen? Dann melde dich dazu einfach jetzt über das Kontakt Formular.


Jetzt Kontakt aufnehmen und Termin ausmachen

Dein Name (Pflichtfeld)

Deine E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Deine Nachricht