Die alte japanische Waffenkunst Kobudo

Kobudo ist japanisch und bedeutet übersetzt so viel wie „alte Kriegskunst“. Kobudo ist eine Kampfkunst aus Okinawa, die ursprünglich von Bauern entwickelt wurde. Deshalb werden in dieser Kampfkunst alltägliche und handwerkliche Gebrauchsgegenstände zum Kampf verwendet. Darunter sind Waffen wie Tonfa, Sichel, Dreschflegel, langer Stab, Paddel oder eine Art Dreizack.

Im Traning werden Waffen aus Holz verwendet.

Für ein kostenloses Probetraning melde dich über das Kontaktformular.